Den Alltag leichter machen

Orthopädietechnik und Klinische Ganganalyse in Bremen

Unsere Philosophie
Im Rahmen von langjährigen Part­ner­­schaften arbeiten wir eng mit allen relevanten Zentren und Kliniken im Nordwesten zusammen. In dieser Zu­­sammenarbeit verstehen wir uns nicht zuletzt als Bindeglied der beteiligten Akteure. Für die optimale Versorgung eines Patienten sind gut funktionierende Netzwerke eine entscheidende Voraus­setzung – wir knüpfen sie. Unser Team steht Ihnen unter Telefon 0421 – 2009924 gern zur Verfügung.

Funktionen von Versorgungen

Korrigieren

Die Fehlstellung des betroffenen Körperteils wird durch die Wirkung der Orthese in die physiologische Stellung zurück korrigiert. Somit kann die Funktionalität der Gliedmaßen verbessert, bzw. wieder hergestellt werden.

Kompensieren

Beinlängendifferenzen, als Beispiel, können durch Schuhzurichtungen (Sohlenerhöhung), aber auch durch Orthesen mit Höhenausgleich kompensiert werden.

Entlasten

Durch externe Kraftträger, werden gezielt bestimmte Bereiche des Körpers entlastet. Z.B. kann die Wirbelsäule bei einem Bandscheibenvorfall durch eine Korsett oder ein Mieder entlastet werden.

Halten

Nicht korrigierbare Fehlstellungen werden in der jeweiligen Position gehalten, um eine Verschlechterung des „Ist –Zustandes“ zu verhindern.

Wachstumslenkung

Durch das gezielte Lenken, während des kindlichen Wachstums, können sich oftmals Fehlstellungen korrigieren lassen. Somit können aufwendige chirurgische Eingriffe vermieden werden.

Propriozeption

…bezeichnet die Wahrnehmung von Körperbewegung und -lage im Raum bzw. die Lage/Stellung einzelner Körperteile zueinander. Es handelt sich somit um eine Eigenwahrnehmung.

„Mitwachsende“ Konzepte und Materialien

Auf Grund unserer Erfahrungen in der Versorgung von Kindern, achten wir bei der Herstellung unserer Versorgungen darauf, dass diese möglichst schnell dem Wachstum des Kindes angepasst werden können.