Ihre Zufriedenheit – unsere Motivation

Einige Erfolgsstories unserer Kunden

Wir freuen uns, wenn unsere Kunden Ihre Erfolge mitteilen – es macht uns sogar ein wenig stolz. Weil diese Erfolge für uns ein Ansporn sind, möchten wir sie Ihnen auch nicht vorenthalten. Hier also ein paar „Motivationstexte“ … wenn es Ihnen ähnlich ging, freuen wir uns über eine E-Mail. Gerne bilden wir auch Ihre „Success Story“ auf unserer Seite ab.

„Heute war ich zur Laufanalyse bei Dörthe Krumsieg. Was soll ich sagen? Punktgenaue Analyse mit tollen Maß­nahmen zur Verbesserung des Laufstils. Für mich war alles wunderbar nach­zu­vollziehen und logisch zu verinnerlichen. Neue Schuhe wurden mir vorgeschlagen, von denen mir Frau Krumsieg ein Modell ganz besonders ans Herz gelegt hat. Mit einem Lächeln wies sie mich auch zum Abschluss nochmals auf die empfohlenen Schuhe hin. Das hat mich so überzeugt, dass ich gleich in den nächsten Shop stiefelte und mir dieses Modell zulegte. Am Abend war „Bunny-Runde“ angesagt. Perfekt zum Testen. Eine nicht zu schnelle Runde, um ein paar der empfohlenen Stilanpassungen schon einmal zu ver­su­chen. Und natürlich den Schuh, den ich mir ohne das Know-How von Frau Krumsieg so nie gekauft hätte.
‚Das macht ja Spaß mit den Dingern‘, dachte ich schon beim Anziehen. Auf der Runde setzte sich das Gefühl fort. Im gemütlichem Tempo lief alles nach Plan und ich konnte ein bisschen was pro­bie­ren. Als wir uns dann nach ca. 6 km in eine kurze und in die klassische Bunny-Runde aufteilten, blieb ich bei den Klassikern und ahnte schon, dass es jetzt ein bisschen kerniger und paciger zur Sache gehen würde. Umso überraschender, dass ich übermäßig locker mit den Speedies mithalten konnte und zwischendurch sogar mal die Führung übernahm. Die restliche Runde habe ich selten so easy bewältigt – und auch selten so schnell.
Fazit: Ich bin überzeugt. Laufanalyse bei Frau Krumsieg lohnt sich. Ich bin noch immer ganz erstaunt von der Schuh­empfehlung. Chapeau!“

(Jan K.-W. aus Achim)


„Vielen Dank für die ausführliche und kompetente Beratung! Der Termin hat mir sehr viel Spaß gemacht (auch wenn die Ergebnisse gelinde gesagt etwas „ernüchternd“ waren) und mir viele Anregungen und Motivation gegeben. Vordringlich muss ich jetzt erst einmal mein Piriformis-Problem in den Griff bekommen, bevor ich mich auf längere Strecken und meinen Laufstil konzentrieren kann. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich dies mit den Ergebnissen der Analyse und den zahlreichen Empfehlungen schaffe und mich anschließend verletzungsfrei auf meinen ersten Marathon vorbereiten kann :-)“

(André K. aus Weyhe-Leeste)


„Die Laufanalyse hat mir in Ablauf und Er­geb­nis sehr gut gefallen und voll meinen Erwartungen entsprochen. Die neuen Er­kennt­nisse sind für mich wich­tig und nach­voll­zieh­bar und ich kann mich damit ge­zielt „auf den Weg machen“, um an Schwach­stel­len bezüglich Laufstil, Mus­ku­la­tur und Schuhwerk zu ar­bei­ten. Die um­ge­hend verfügbare Er­geb­nis­doku­men­ta­tion ist gut, schlüssig und auch bestens für die weitergehende Nach­be­ar­bei­tung mit Trainern, Physiotherapeuten oder Os­teo­pa­then geeignet.
Die Laufanalyse ist eine absolute Em­pfeh­lung für jeden, der viel im Laufschritt unterwegs ist. Diese Bestandsaufnahme sollte man sich, im wahrsten Sinne des Wortes, „gönnen“.“

(Thomas B. aus Bremen)


„Im Oktober 2011 habe ich mein Triath­lon­­­rad be­kom­men. Ich habe es gleich auf meine Kör­per­grö­ße kor­rekt ein­stellen lassen. Ei­ni­ge Kom­po­nen­ten wur­den ge­­än­dert bzw. ganz aus­ge­tauscht. Ich war so­weit sehr zu­frie­den mit dem Er­geb­nis. Doch die­ses Jahr hatte ich das Ge­fühl, es hat sich et­was ver­än­dert. Der Druck auf der Pe­da­le wollte nicht so wirklich sitzen. Ich ent­schloss mich er­neut dazu eine Ana­­­ly­se durch­zu­füh­ren. Ich mach­te einen Ter­min im Zen­trum für Or­tho­pä­die und Be­we­gungs­ana­ly­se in Bre­men. Meine Be­weg­lich­keit, mein Fuß­ab­druck und Kör­per­hal­tung auf dem Rad wurden genauestens un­ter­sucht. Und siehe da, ei­ni­ge Kom­po­nen­ten mussten neu jus­tiert werden. Schon bei der ers­ten Aus­fahrt am Nach­mittag konn­te ich die Ver­än­derung fest­stellen. Un­ge­wohnt war es schon, aber ich merk­te so­fort, dass der Druck und auch die Hal­tung sich einfach besser an­fühl­ten. Danke für alles!“

(S. aus S.)

„Ich habe in den letzten Jahren immer wieder über eine professionelle Sitz­­po­­si­­tions­­ana­­ly­se für mein Wettkampfrad nachgedacht. Aufgrund anstehender wich­tiger Wettkämpfe und immer wieder auf­tau­chen­der Probleme mit dem ISG nach dem Radtraining, habe ich mich relativ spontan entschlossen, eine professionelle Radanalyse durchführen zu lassen. Ich war überrascht, wie viel verändert wurde und wie viel ich über mich und mein Rad ge­lernt habe. Fazit: aufgrund der neuen Ein­stel­lungen an Radschuhen und Rennrad habe ich jetzt einen viel kraftvolleren Druck auf den Pedalen und bin um einiges schneller geworden. Außerdem fühle ich mich jetzt gerade im Langdistanz-Training rundum wohl auf meinem Rad und die Probleme mit dem Rücken sind ver­­schwun­­­den. Vielen Dank für die tolle Be­ra­tung und Unterstützung!“

(Sabrina aus Bremen)


„Ich laborierte im letzten Jahr am doch für mich recht langwährigen „runners knee“. Zeitweise hatte ich ordentlich daran zu „nagen“. ABER: Aufgrund Ihrer / Eurer (Sportorthopädiepraxis Bremen Nord; Zentrum für Orthopädie und Be­we­gungs­ana­ly­se Bremen Walle) richtigen und prä­zi­sen Behandlungen, Analysen, Massagen, Tipps etc. habe ich im Mai 2014 ein Ziel, am Strongman Run auf dem Nürburgring erfolgreich teilzunehmen, schmerzfrei (!) erreicht. Ich bedanke mich für die freund­li­che und kompetente Hilfe in allen Be­lan­gen. Weiter so!“

(Herr M. aus Bremen)

“Die Sitzpositionsanalyse ist wirklich super! Da ein paar Zentimeter rauf, da ein paar runter – und schon sitze ich fühlbar besser. Besonders geholfen haben mir die korrekte Einstellung der Cleats und die Solestar Einlagen. Ich spürte sofort, dass ich jetzt mehr Druck aufs Pedal bringe. Außerdem fahre ich nun sorgenfrei was meine Bänder und Sehnen angeht.”

(Ose L. aus Bremen)


„Dank Ihrer Analyse und Tipps bin ich gestern meinen 1. Marathon in gutem Zustand gelaufen und kann auch heu­te normal gehen und Treppen stei­gen. Ich war am 31.01. wegen Achil­les­seh­nen-Problemen bei Ihnen. Mit den von Ihnen empfohlenen neuen Schuhen und dem individuellen Trai­nings­pro­gramm hat die (kurze….) Vor­be­rei­tungs­zeit noch geklappt. Vielen Dank.“

(Herr H. aus Weyhe)

„Ich möchte Ihnen gerne mitteilen, dass die Umstellung meines Laufstils in Verbindung mit den Übungen am Theraband einen wirklich sehr guten Erfolg gebracht hat. Ich bin jetzt seit 4 Wochen völlig schmerzfrei und habe vor 4 Wochen langsam wieder mit dem Laufen angefangen. Zurzeit laufe ich 2 mal die Woche ca. 8-10 Kilometer und bin vor, während und nach dem Lauf beschwerdefrei. Vom Gefühl her könnte ich sicher auch schon längere Strecken angehen und/oder öfter lau­fen. Ich führe aber ganz bewusst wei­ter­hin 4 mal die Woche mein Al­ter­na­tiv­trai­ning auf dem Ergo oder Rad aus, um keinen Rückschlag zu erleiden. Ergänzend trainiere ich 3 mal in der Woche ca. 30 Minuten die be­schrie­be­nen Übungen. Nur die Übungen zu den seitlichen Bauchmuskeln führe ich eher unwillig durch. Insbesondere das Overcrossing und das Aufsetzen weit vor dem Körper scheint sich deutlich verbessert zu haben und der neue Lauf­stil hat sich nach meinem Em­pfin­den schon weitestgehend au­to­ma­ti­siert. Die Belastung ist besonders durch das Aufsetzen auf dem Mittel­fuß tatsächlich deutlich geringer. Alles in allem eine echte Erfolgsgeschichte.“

(Wilfried Folkens aus Wilhelmshaven)

„Mein erster Marathon überhaupt ist in Frankfurt mit meiner geplanten Zeit unter 03:30:00 geschafft. Und wie Du auf dem beigefügten Foto sehen kannst, auch neben den vielen guten Tipps zu meiner Laufstilverbesserung auch Dank Deiner Schuhempfehlung!! Der Glycerin 10 von Brooks  war eine sehr gute Empfehlung!!
Auch die Radanalyse und die korrekte Pedalplatteneinstellung war äußerst hilfreich, ich fahre seit der korrekten Einstellung auf meine Körpermaße völlig beschwerdefrei Rennrad und habe seitdem weder taube Zehen noch Schulter-/Nackenbeschwerden! Auf diese Analyse würde ich künftig vor einer Neuanschaffung auch nicht mehr verzichten wollen!!!“

(Dirk Smula aus Bremen)